Melon-Helme sind etwas für Eltern (oder Großeltern), die auf der Suche nach einem hübschen Helm für ihren Nachwuchs sind. Melon, ein deutsches Unternehmen, stellt Helme her, die Elemente von “Kunst” und “Sicherheit” miteinander verbinden. Während man bei Kopfbedeckungen normalerweise Sicherheit erwartet, hebt sich Melon durch die künstlerische Komponente ab.

Melon Fahrradhelm Test

melon fahrradhelm test

Zum Angebot

Die Marke stellt sowohl Helme für Erwachsene als auch für Kinder her, darunter auch einen farbenfrohen Melon-Helm in den Farben Orange und Blau-Matt, den mein Sohn kürzlich ausprobieren durfte. Seitdem wir ihn erhalten haben, trägt er ihn fast ständig, was ein Beweis dafür ist, dass er nicht nur attraktiv, sondern auch bequem genug für Kinder zu tragen ist.

Vorteile:

  • Der mit Abstand leichteste Helm im Skater-Stil
  • Luftkanäle zur besseren Belüftung und Coolmax-Pads, die den Schweiß vom Kopf wegleiten
  • Weiches Kinnpolster und magnetische “No Pinch”-Schnalle
  • Hervorragende Passform – interne Einstellmöglichkeit und drei Sätze austauschbarer Größenpolster
  • Passt sich einer Vielzahl von Kopfformen gut an

Nachteile:

  • Ein wenig kostspielig

Künstlerische Entwürfe

Melonenhelme sind Kunstwerke. Es gibt viele verschiedene Designs, so dass Sie einen Helm finden können, der zur Lieblingsfarbe oder Persönlichkeit Ihres Kindes passt.

Es kommt nicht oft vor, dass Fahrradhelme Kinder glücklich machen, aber Melon-Helme tun genau das. Diese Helme stammen aus Deutschland und wurden vor kurzem in den USA eingeführt. Sie haben mehrere europäische Auszeichnungen erhalten, darunter den Eurobike IF Award 2013, den Schweizer EMPA-Test 2014 und den Red Dot Award 2014 für Produktdesign.

Wir haben uns für einen hellen und farbenfrohen Helm entschieden, der auf Fotos auffällt und überall, wo wir hingehen, Kommentare erntet. Ich liebe die Helme der Melon-Kollektion mit Lippenstiftflecken sowie einen Helm mit der Union Jack-Flagge.

Magnetische Schnalle

Mein 4 Jahre alter Sohn möchte alles selbst machen, auch seinen Helm anschnallen. Aber er kann nicht sehen, was er tut, und lockert immer wieder die Riemen, was zu einem Sicherheitsproblem wird. Er hat sich dabei auch schon ein paar Mal die Haut am Hals eingeklemmt.

Mit den Melon-Helmen ist das kein Problem, denn sie haben ein einzigartiges magnetisches Schnallensystem. Sobald Ihr Kind die beiden Hälften des “Fidlock“-Verschlusses zusammenschiebt, rasten sie automatisch ein. Mit ein wenig Übung können Kinder ihren Helm selbständig abschnallen.

melon fahrradhelm test

Gute Belüftung

Ich bin kein großer Verfechter von Fahrradhelmen im Skate-Stil, weil sie keine ausreichende Belüftung bieten. Der andere Skate-Helm meines Sohnes lässt seine Haare schweißnass werden.

Ich war überrascht, dass der Melon-Helm die Haare meines Sohnes nicht nass macht. Der Helm hat 12 Belüftungslöcher, die gut zu funktionieren scheinen, denn sein Haar kommt trocken heraus. Zwischen den Löchern sind Luftkanäle in den Schaumstoff geschnitten, damit die Luft besser fließen kann.

Die Helme von Melon sind sowohl sicher als auch bequem. Sie verfügen über Sicherheitsmerkmale, wie z. B. Luftkanäle, durch die die Luft zirkulieren kann und die den Kopf kühl halten. Außerdem sehen sie gut aus, so dass Sie sich beim Tragen eines Helms sicher fühlen können. Der Helm ist so konzipiert, dass Schweiß von der Haut weggeleitet wird.

Es wurden Coolmax®-Pads mit versiegelten Kanten hinzugefügt, um das Abtropfen des Sitzes zu verhindern. Jeder Melon verfügt über eine robuste EPS-Schutzschicht, die den freiliegenden Schaumstoff entlang der vorderen und hinteren Kanten schützt.

Größe und Passform

Der XXS-S Helm ist für Kinder mit einem Kopfumfang von 46cm-52cm. Das bedeutet, dass er für Kinder im Alter von 1 bis 5 Jahren geeignet ist. Der Helm ist für verschiedene Kopfgrößen einstellbar, mit einfach zu verstellenden Seitenriemen, einem hinteren Anpassungsring und “Coolmax ®”-Pads.

Wir konnten den Helm leicht einstellen und er passte ihm gut. Der Helm ist größer als die meisten seiner anderen Helme, aber er ist immer noch leicht.

melon fahrradhelm test

Optionales Visier

Der Melon-Helm bietet ein optionales Visier. Das ist ein großartiges Feature, besonders wenn Sie Kinder haben. Das Visier kann ihre Augen und Gesichter vor der Sonne schützen. Das Visier ist in sechs Farben erhältlich, so dass Sie diejenige auswählen können, die am besten zu Ihrem Helmdesign passt.

Sicherheit

Der Melon-Helm sieht zwar so aus, als würde er sich gut zum Skateboarden eignen, ist aber nicht für den Gebrauch in den USA zugelassen. Beachten Sie das, wenn Sie diesen Helm kaufen möchten.

Der Melon-Helm erfüllt alle von der CPSC, der US-amerikanischen Zertifizierungsstelle für Fahrradhelme, geforderten Sicherheitsstandards. Er erfüllt auch die europäischen Normen und hat in einer Schweizer Studie zur Sicherheit gut abgeschnitten.

Melone ASTM vs. CEN-Zertifizierung

Die Consumer Product Safety Commission (CPSC) hat die Normen festgelegt, die alle Fahrradhelme erfüllen müssen. Für Skateboardhelme sind jedoch leider keine Zertifizierungen vorgeschrieben (die ASTM F1492 ist optional).

melon fahrradhelm test

Vergleich mit Nutcase

Der Melon-Helm ist dem Nutcase-Helm sehr ähnlich, aber es gibt einige Unterschiede. Der Nutcase ist schwerer, weil er aus einer Hartschale gefertigt ist. Außerdem hat er eine engere Passform, was für Kinder ab 6 Jahren vielleicht nicht so gut ist. Der Nutcase-Helm ist von der CPSC und der ASTM für die Verwendung beim Radfahren und Skateboarden zertifiziert.

Der Melon-Helm ist viel leichter, weil er eine In-Mold-Konstruktion anstelle einer Hartschale hat. Das macht ihn viel bequemer, besonders für kleine Kinder.

Der Melon ist ein leichterer Helm, weil er mit einer In-Mold-Konstruktion hergestellt wird. Außerdem hat er eine breitere Passform. Dieser Helm erfüllt die europäischen Sicherheitsnormen sowohl für Skating als auch für Radfahren, aber nur die US-Sicherheitsnorm für Radfahren. Er erfüllt nicht die ASTM-Skateboarding-Normen für die USA.

Die beiden Helme sind sich sehr ähnlich. Sie haben beide ein lustiges Design, magnetische Schnallen und werden zu ähnlichen Preisen verkauft. Der einzige Unterschied zwischen den beiden Helmen besteht darin, dass der Nutcase in den USA für das Skateboarding zertifiziert ist, der Melon hingegen nicht. Außerdem verfügt der Nutcase über die MIPS-Technologie, die der Melon nicht hat.

Melonenhelme sind stilvoll und bequem. Sie haben viele Funktionen, die sie sicher und einfach zu bedienen machen. Sie sind leicht und cool, sodass Kinder und Erwachsene sie gerne tragen werden. Allerdings sind sie nach ASTM-Standards nicht dual-zertifiziert und sollten daher nur zum Radfahren und Rollerfahren, nicht aber zum Skateboardfahren verwendet werden.

Was dir auch gefallen könnte:

Leave a Reply

Your email address will not be published.