Ganz gleich, ob Sie einen klassischen, frontmontierten Fahrradkindersitz oder einen innovativen, offenen Mountainbike-Kindersitz suchen – wir haben recherchiert und verfügen über alle Informationen, die Sie benötigen, um eine fundierte Entscheidung zu treffen.

Frontmontierte Fahrradkindersitze sind ideal für Neugeborene und Kleinkinder. Sie sind so konstruiert, dass auch die kleinsten Passagiere bequem und sicher sitzen können, da die Sitze und Gurte kleiner sind als bei Rücksitzen. Kinder im Alter zwischen 12 Monaten und 2,5 oder 3 Jahren passen normalerweise in diese Sitze.

Offene Kinderfahrradsitze oder Kindersitze ohne Gurt sind für Kinder im Alter von 2 bis 5 Jahren gedacht. Dieses Modell ist eine fantastische Lösung für Eltern, die mit einem vorne montierten Sitz fahren möchten, aber ein älteres Kind haben, das aus dem Sitz herausgewachsen ist.

Off-Road- oder Mountainbike-Sitze sind ebenfalls für etwas ältere Kinder (im Alter von 2 bis 5 Jahren) gedacht und verfügen nicht über ein Gurtsystem. Sie sind in der Kunst des Mountainbikens versiert und eignen sich für weitaus aggressivere Fahrten.

Es gibt so viele Kinderfahrradsitze auf dem Markt, dass die Wahl schwer fallen kann! Und Sie könnten viele Fragen haben: Was soll ich kaufen? Welcher Sitz ist ideal für mein Baby, mein Kleinkind oder mein älteres Kind? Welche Art von Sitz passt auf mein Fahrrad?

Die gute Nachricht ist, dass wir uns die Mühe gemacht haben, eine große Auswahl an Fahrradsitzen für Sie zu testen und zu prüfen. In diesem Beitrag stellen wir Ihnen unsere Lieblingsfahrradsitze vor und erläutern, welche Arten von Sitzen es gibt und worauf Sie beim Kauf achten sollten. Entdecken Sie unsere Favoriten, die wir getestet, verglichen und geprüft haben!

Kindersitz Fahrrad Vorne Test

1. Thule Yepp Mini – Kindersitz Fahrrad Vorne Testsieger

Der Thule Yepp Mini Fahrradkindersitz ist ein fantastischer frontmontierter Sitz, den wir Familien mit kleinen Kindern sehr empfehlen. Im Vergleich zu anderen frontmontierten Fahrradkindersitzen ist er robuster, bequemer, gut belüftet und langlebig.

kindersitz fahrrad vorne test

Ich fand den Thule Yepp Mini angenehmer zu fahren als andere frontmontierte Fahrradsitze, die ich ausprobiert habe. Dafür sind in erster Linie die abgerundeten Kanten und das Material des Sitzes verantwortlich. Nicht nur Ihr Kind wird sie zu schätzen wissen, sondern auch Sie!

Der Thule Yepp Mini ist ein fantastischer frontmontierter Kinderfahrradsitz. Sie werden von der hervorragenden Qualität und den Funktionen dieses Sitzes überwältigt sein. Er ermöglicht es, schon von klein auf mit der Familie Fahrrad zu fahren, und lässt die Kleinen mitfahren, anstatt sie in einem Anhänger oder hinter ihren Eltern zu verstecken.

Der Yepp Mini von Thule ist ein fahrzeugspezifischer Träger, der ein Maximum an Vielseitigkeit und Komfort für Fahrer und Beifahrer sowie eine Belüftung für Familien in heißen Klimazonen bietet. Wir können den Thule Yepp Mini Familien nur wärmstens empfehlen.

Vorteile:

  • Hergestellt aus “Crocs-ähnlichem” Schaumstoff, der langlebig, bequem und leicht zu waschen ist
  • Sehr gut belüftet, maximaler Luftstrom für das Kind
  • Gummierte Schulterpolster verhindern, dass die Gurte am Arm des Kindes herunterrutschen
  • 5-Punkt-Gurt mit beidhändiger Sicherheitsschnalle
  • U-förmiger Lenker gibt dem Kind ein Gefühl der Sicherheit
  • Passt älteren Kleinkindern und Kindern besser als andere Vordersitze
  • Komfort nicht nur für das Kind, sondern auch für den erwachsenen Fahrer
  • Standardbefestigung und eine gewindelose Spezialbefestigung verfügbar
  • Der Sitz lässt sich in Sekundenschnelle anbringen und abnehmen

Nachteile:

  • Die Schulterpolster erschweren die Einstellung der Schultergurte
  • Die Schultergurte haben nur eine Höheneinstellung
  • Passt nicht ohne weiteres auf neuere, moderne Mountainbikes
  • Kleinerer Altersbereich im Vergleich zu hinten montierten Sitzen

2. Hamax Observer Kinderfahrradsitz Vorne

Der Hamax Observer ist ein modernes, stilvolles und einfach zu bedienendes Gerät, das so gut aussehen soll, wie es funktioniert. Der aus den Niederlanden stammende Observer, wo das Radfahren mehr als in anderen Ländern zur Lebensart gehört, ist schlicht und einfach und enthält alles, was Sie brauchen.

Der Observer ist ein wunderbarer Sitz für junge Familien, die unterwegs sind, mit rutschfesten Schultern und Schaumstoffpolsterung. Die Einhand-Sicherheitsschnalle lässt sich mit einer Hand öffnen (so dass die andere Hand das Fahrrad halten kann), was die Benutzung für Kinder und Eltern gleichermaßen erleichtert.

Es ist wichtig zu wissen, dass die Hamax-Standardhalterung nicht für Steuersätze mit Gewinde geeignet ist und etwa 50 mm Platz im Vorbau benötigt. Die gewindelose Halterung (nicht Standard) benötigt nur ca. 1/8 Zoll, so dass sie durch das Lenkerrohr eingeführt werden kann, ohne den Lenker zu entfernen.

Die Schulterpolster des Observer sind zweifelsohne einer unserer Lieblingsaspekte des Sitzes. Die Schultergurte lassen sich dank der Schaumstoffeinfassung leicht in Position halten. Die weiche und griffige Schaumstoffhülle hält die Gurte an ihrem Platz und verhindert gleichzeitig ein Scheuern der Gurte.

Die Nylongurte können leicht nach unten gezogen werden, um die Höhe des Gurtes zu verändern.
Die Schnalle zum Lösen der Sitzgurte ist ein Sicherheitsverschluss, an den man sich erst einmal gewöhnen muss. Der kreisförmige rote Knopf muss gerade in der Mitte nach unten gedrückt werden, ohne dass er von einer Seite zur anderen oder von oben nach unten bewegt wird, um sich zu lösen.

Die Fußstützen lassen sich durch einfaches Ziehen an der roten Lasche unterhalb der Plattform nach oben und unten verstellen. Der Fuß wird von einem Gummiband gehalten, das durch Ziehen am Band gespannt wird. Unser kleiner Passagier konnte seine Füße problemlos von den Gurten lösen, genau wie bei anderen Kindersitzen, die wir zuvor getestet haben.

Wir haben festgestellt, dass Kinder ihre Füße immer noch herausziehen oder einfach ihre Schuhe ausziehen können, auch wenn die Gurte besser sind, wenn sie Schuhe statt nur Socken tragen.

Der Hamax Observer ist mit einem Schließmechanismus ausgestattet, um Diebstahl auf Reisen zu verhindern. Das Schloss sichert den Sitz an der Halterung und verhindert den Zugriff auf die Befestigungsbolzen der Halterung und hält Diebe davon ab, Ihr Fahrrad zu stehlen. Zwei Schlüssel, die für alle Hamax-Sitze passen, sind im Lieferumfang enthalten.

Der Hamax Observer ist ein hervorragender Sitz mit ausgezeichneten Eigenschaften, aber die Halterung braucht eine beträchtliche Fläche, um an den Gewindesteuersätzen zu haften (ca. 50 m).

Vorteile:

  • Die rutschfesten Schultergurte sind mit Schaumstoff gepolstert und leicht zu verstellen
  • Die Sicherheitsschnalle lässt sich mit einer Hand öffnen (so dass die andere Hand das Fahrrad halten kann)
  • Kleiner als andere Sitze, so dass mehr Platz für den erwachsenen Fahrer bleibt
  • Verriegelungsmechanismus zum Schutz vor Diebstahl

Nachteile:

  • Die Halterung benötigt viel Platz, um an den mit Gewinde versehenen Steuersätzen zu haften
  • Kleinerer Sitz wächst schneller heraus

3. Thule Yepp Nexxt Mini Kinderfahrradsitz Vorne

Der Thule Yepp Nexxt Mini ist eine fantastische Wahl, wenn Sie Bedenken haben, zum ersten Mal einen Kinderfahrradsitz zu verwenden. Der Befestigungsclip des Nexxt passt auf die meisten Fahrräder, und er ist ein hochwertiger Sitz mit vielen Eigenschaften.

Wenn ich doch nur ein Video davon hätte, wie mein Baby vor Freude quietscht, als es seine erste Fahrt im Thule Yepp Nexxt Mini macht! Das ist das beste Zeugnis, das wir Ihnen geben können. Ich war etwas nervös (eigentlich hatte ich große Angst), mein Baby vorne am Fahrrad anzuschnallen und mit ihm eine Runde zu drehen. Fahrradkindersitze sind wirklich großartig; sie sind viel einfacher zu benutzen, als man glaubt, und sie bieten eine hervorragende Unterhaltung für kleine Kinder.

Ich habe den Thule Yepp Nexxt Mini, der an der Vorderseite montiert ist, einem Sitz, der an der Vorder- und Rückseite montiert ist, noch am selben Tag vorgezogen. Vom technischen Standpunkt aus war mein Fahrrad ohne das zusätzliche Gewicht hinten einfacher zu kontrollieren. Aus praktischer Sicht fand ich es toll, mein Baby fast in den Armen halten zu können – der Kuschelfaktor war ein großes Plus für mich! Außerdem schien das Kind die Aussicht von vorne viel mehr zu genießen als von hinten auf meinen Rücksitz zu schauen.

Der Thule Yepp Nexxt Mini ist einzigartig, denn er verfügt über eine universelle Schnellwechselhalterung, die sowohl mit normalen (mit Gewinde) als auch mit vorausfahrenden (ohne Gewinde) Vorbauten kompatibel ist. Das ist wichtig, denn gewindelose Steuersätze sind dafür bekannt, dass sie sich nur schwer an einem vorne montierten Kindersitz befestigen lassen. Einige Kindersitze, die vorne montiert werden, verfügen über Adapter für die Montage von Steuersätzen mit Gewinde, während andere keine gewindelosen Steuersätze aufnehmen können.

Sobald Sie die Halterung am Fahrrad befestigt haben, kann der Fahrradsitz mit Hilfe eines Schnellspannhebels leicht von der Halterung abgenommen oder montiert werden. Während die Halterung also dauerhaft am Fahrrad verbleibt, kann der Fahrradsitz in Sekundenschnelle entfernt werden. So haben Sie jederzeit die Möglichkeit, allein oder mit Ihrem Kind zu fahren! Dies ist ein Standardmerkmal bei hochwertigen frontmontierten Fahrradkindersitzen.

Die Schultergurte des Thule Yepp Nexxt Mini sind aus rutschfestem Material gefertigt. Sie bestehen aus hochwertigem Nylon und sind gepolstert, und wir hatten keine Probleme, sie unserem jüngeren Testkind anzulegen. Für unseren älteren Tester war es schwieriger, aber wir haben es schließlich herausgefunden.

Vom Design her sind sie vergleichbar mit hochwertigen Fahrradsitzen wie dem Thule Yepp Mini und dem Hamax Observer. Sie sind nicht die besten auf dem Markt, aber sie sind ausgezeichnet.

Der Thule Yepp Nexxt Mini ist ein kleiner, leichter und einfach zu bedienender Fahrradsitz für die Frontmontage. Wenn Sie Bedenken haben, zum ersten Mal einen Fahrradkindersitz zu verwenden, oder einfach nur einen unauffälligen Sitz suchen, ist der Thule Yepp Nexxt Mini eine hervorragende Alternative.

Vorteile:

  • Die Halterung passt auf verschiedene Fahrradtypen
  • Der Lenker bietet eine Ablagefläche für die Hände der Kinder
  • Aus strapazierfähigem, wetterfestem Schaumstoff
  • Gepolsterter Sitz
  • Kompakt für minimale Beeinträchtigung des erwachsenen Fahrers
  • Lässt sich in Sekundenschnelle am Fahrrad befestigen und abnehmen
  • Die Fußschlaufen funktionieren gut (selten bei Fahrradsitzen!)

Nachteile:

  • Nur eine Schultergurthöhe – Schultergurte können für ältere Kinder schwer zu befestigen sein
  • Universeller Befestigungsadapter passt möglicherweise nicht auf alle gewindelosen Headsets

4. UrRider Kindersitz Für Fahrrad Vorne

Wir wollten den UrRider in unseren Test einbeziehen, weil er einer der meistverkauften Kinderfahrradsitze bei Amazon ist, und wir wollten sehen, wie er im Vergleich zu den anderen vier offenen Kinderfahrrädern (ohne Gurt) in unserer Liste abschneidet.

Im Allgemeinen ist der UrRider ein anständiger Vordersitz, und die Installation geht recht schnell. Uns gefällt auch, dass der Lenkerwinkel des Kindes verstellt werden kann, so dass Sie wählen können, ob Ihr Kind aufrecht oder eher nach vorne gebeugt sitzen soll.

Die Vorderseite des UrRider wird mit einer Klemme an der Sattelstütze befestigt. Für ein besseres Gleichgewicht stützt sie sich am Oberrohr ab. Dadurch wird verhindert, dass der Sattel nach beiden Seiten kippt (je nach Durchmesser der Sattelstütze).

Andererseits kann das Design des UrRider die Montage an Ihrem Fahrrad erschweren, wenn Sie Ihre Sattelstütze nicht hoch ansetzen. Beim Modell UrRider 2021 wurde der Sattel verschlankt, damit er beim Radfahren nicht an den Oberschenkeln der Erwachsenen reibt. Die Gummischicht an den Beinen, die mit den Fußstützen verbunden sind, schützt jetzt den Rahmen Ihres Fahrrads vor Schäden.

Vorteile:

  • Passt auf eine breite Palette von Freizeiträdern
  • Keine Befestigungselemente erforderlich
  • In weniger als 30 Sekunden auf und ab vom Fahrrad
  • Gepolsterter und belüfteter Sattel
  • Lenker, damit sich Kinder sicherer fühlen

Nachteile:

  • Mögliches Passformproblem, wenn die Sattelstütze nicht mehrere Zentimeter frei liegt
  • Fühlt sich ein wenig einfach an
  • Sie müssen Ihre Beine ausstrecken, um Platz für Ihr Kind zu schaffen

5. Shotgun Fahrradsitz Baby Vorne

Der Shotgun-Sitz ist eine sichere und erschwingliche Option, wenn Sie Ihr Kind auf die Trails mitnehmen möchten. Mountainbike-Rahmen gibt es in verschiedenen Designs und Größen, so dass der Shotgun-Sitz auf alle passt (es sei denn, es handelt sich um ein E-Bike!). Er kann sogar so konfiguriert werden, dass er auf Fahrräder mit einem größeren Rohrdurchmesser passt.

Der breitere, gepolsterte Sattel kann sich frei vom Rest des Sitzes wegdrehen, wodurch er sich besser an eine Vielzahl von Rahmen anpassen lässt. Der Wiedereinbau ist schnell und einfach, aber der Sitz muss neu ausgerichtet werden, wenn er an einem neuen Fahrrad angebracht wird.

Ein weiterer Vorteil des Shotgun ist, dass es mit einem kleinen Lenker für Kinder ausgestattet ist. Manche Kinder lieben es, einen eigenen Lenker zu haben, weil sie sich daran festhalten können, ohne dass sie die Griffe berühren.

Die meisten Kinder schaffen es jedoch, den Lenker neben dem Vorbau zu greifen, so dass die Verwendung eines kleinen Lenkers eine Frage der persönlichen Entscheidung ist.

Der Shotgun-Kinderfahrradsitz sitzt tiefer am Fahrradrahmen als andere Mountainbike-Kindersitze. Das ist ein großer Vorteil für kleinere Menschen oder alle, die mit größeren Kindern unterwegs sind. Dadurch, dass Ihr Kind niedriger sitzt, dringt es weniger in Ihren Fahrbereich ein, besonders wenn es sich in der niedrigen Bereitschaftsposition befindet.

Vorteile:

  • Gepolsterter, verstellbarer Sattel
  • Einfacher, unkomplizierter Einbau
  • Verstellbare Riemen an den Fußrasten, um die Füße der Kinder sicher zu halten (oder lockerer, wenn Sie es bevorzugen)
  • Optionaler Mini-Lenker
  • Sitzt tiefer auf dem Fahrrad als andere MTB-Sitze und bietet so mehr Bewegungsspielraum

Nachteile:

  • Kontakt mit dem Rahmen
  • Fußstütze nicht höhenverstellbar
  • Das Abnehmen des Shotgun vom Fahrrad ist nicht so einfach wie beim Mac Ride

6. Peg Perego Orion Kinderfahrradsitz Für Vorne

Auch wenn es für viele Eltern schwierig ist, sich die besten Fahrradkindersitze für die Frontmontage zu leisten, ist das Fahren mit ihren Kindern oder Kleinkindern auf dem heutigen Markt vielleicht zu teuer. Für diejenigen, die nur ein kleines Budget zur Verfügung haben, hat der Orion ein viel realistischeres Preisschild.

Da Kleinkinder schnell aus den Vordersitzen herauswachsen, kann es schwierig sein, viel Geld für eine “vorübergehende” Lösung auszugeben. Der Peg Perego Orion ist zwar nicht so elegant und einfach zu montieren wie andere Modelle, aber er erfüllt seine Aufgabe und spart Geld.

Der Peg Perego Orion bietet vier verschiedene Möglichkeiten zur Befestigung am Fahrradrahmen (nicht am Steuersatz!), darunter mehrere Winkel für Ober- und Unterrohr. Dadurch ist er anpassungsfähiger als die meisten Kinderfahrradsitze, was eine gute Nachricht für Eltern ist, die nicht sicher sind, ob ihr Kinderfahrradsitz auf ihr Fahrrad passt.

Der Peg Perego Orion ist bis zu einem Gewicht von 33 Pfund belastbar, wie alle anderen uns bekannten Vordersitze. Je nach Größe Ihres Kindes kann dieser Sitz bis zum Alter von über drei Jahren verwendet werden. Unser 15 Monate alter Testjunge (23 Pfund) passte perfekt. Ich kann froh sein, wenn sie 2,5 Jahre alt wird, bevor sie mir zu groß wird!

Der Peg Perego Orion bietet weniger Platz für ein größeres Kind, um über die Seiten zu schwappen”, als der normale Sitz (Thule Yepp Nexxt Mini), der höhere Seiten hat als unser normaler Sitz. Das hat zur Folge, dass kräftigere Kinder wahrscheinlich früher aus diesem Sitz herauswachsen als andere Sitze.

Zwischen den stämmigen Oberschenkeln unserer 2-jährigen Tochter und der Stange war kaum Platz, als wir sie in den Sitz setzten. Zwischen ihren kräftigen Beinen und dem Bügel war kaum Platz, wenn man den Lenker nach unten drückte. Es kann von Vorteil sein, den Lenker zu entfernen, wenn Ihr Kind älter wird, damit es etwas mehr Spielraum hat.

Der Lenker kann jederzeit entfernt werden, wenn Sie ihn nicht benutzen wollen. Er kann auch als zweite Rückhaltevorrichtung für unruhige Kinder dienen.

Im Allgemeinen halten Vordersitze nur wenige Jahre. Wir empfehlen Ihnen, einen Vordersitz für Ihr Kind zu kaufen, sobald es ein Jahr alt ist, damit Sie Ihr Geld möglichst sinnvoll einsetzen können. Wenn Sie wissen, dass Ihr Kind groß oder kräftig ist, bietet der größere Thule Yepp Nexxt Mini vielleicht ein wenig mehr Platz für die Entwicklung.

Die Schultergurte des Orion sind nicht so ausgeklügelt und haben keine Polsterung wie die von teureren Sitzen wie dem Hamax Observer oder dem Thule Yepp Mini. Sie werden gelockert oder gestrafft, indem man den Kunststoffschieber nach oben oder unten bewegt, während man den überschüssigen Gurt durch einen Schieber auf der Rückseite herauszieht. Es ist nicht der benutzerfreundlichste Mechanismus, den wir je gesehen haben, aber für den Preis ist er völlig ausreichend.

Die Schultergurte des Orion sind fest mit der Unterseite verbunden und rasten in einem Stück in die Schnalle ein, im Gegensatz zu den meisten Fahrradkindersitzen, bei denen der linke und der rechte Schultergurt unabhängig voneinander in die Schnalle einrasten. Um ein Kind in diese V-förmige Vorrichtung ein- oder aussteigen zu lassen, wird der obere Teil angehoben und über den Kopf des Kindes gelegt.
In bestimmten Fällen können sich die Gurte verfangen und Sie müssen den Helm Ihres Kindes abnehmen, um es anzuschnallen. Wenn Ihr Kind noch klein ist, werden die Gurte in der Regel fester gezogen, so dass dies wahrscheinlicher ist.

Die Schnalle des Orion ist sehr sicher, und wir sind sicher, dass kein Kleinkind in der Lage sein wird, sie zu lösen. Wir sind uns sicher, weil es für einen Erwachsenen schwierig ist, den Verschluss zu öffnen.

Um Ihr Kind freizugeben, müssen Sie gleichzeitig auf die Vorder- und Rückseite des Verschlusses drücken, und zwar genau auf die richtige Weise. Das ist der schwierigste Verschluss, mit dem ich je zu tun hatte, aber mit der Zeit wird es einfacher. Das ist kein Grund zur Beunruhigung, sondern eher eine nützliche Information.

Der Orion-Sitz besteht aus stabilem Kunststoff und ist innen fest gepolstert. Obwohl die Polsterung nicht so weich ist wie bei einigen anderen, teureren Sitzen, die wir getestet haben, scheint sie haltbarer zu sein als bei anderen Sitzen in dieser Preisklasse. Es gibt auch viele Klettverschlüsse, die ihn an Ort und Stelle halten, so dass er mit der Zeit nicht schmutzig wird oder Falten wirft.

Der Orion-Sitz verfügt über keine nennenswerte Belüftung, was ein Problem darstellen kann, wenn Sie in einer heißen Umgebung leben. Wenn Sie in einer heißen Umgebung leben, sollten Sie anstelle des Orion den Thule Yepp Mini oder den Yepp Nexxt Mini in Betracht ziehen, da diese über eine bessere Belüftung verfügen.

Der Peg Perego Orion ist ein preisgünstiger Trail- oder Straßensitz, mit dem Kinder in der freien Natur unterwegs sind. Er ist zwar nicht so elegant wie unsere anderen Favoriten, aber er leistet hervorragende Arbeit und wir können ihn nur empfehlen.

Vorteile:

  • Das Befestigungssystem ist mit einer Vielzahl von Fahrrädern kompatibel
  • Erschwinglich, aber solide Qualität
  • Schnellverschluss für einfaches An- und Abmontieren
  • Die Polsterung bleibt fest an ihrem Platz
  • Lenker kann abgenommen werden

Nachteile:

  • Die Erstinstallation besteht aus vielen Teilen
  • Minimale Belüftung
  • Möglicherweise müssen Sie den Helm des Kindes abnehmen, um die Schultergurte anzubringen
  • Kleiner als andere Vordersitze – nicht ideal für stämmige Kleinkinder

Was Sie vor dem Kauf eines Kinderfahrradsitzes beachten sollten

Wenn Sie Hilfe bei der Auswahl eines Fahrradsitzes für Ihr Kind brauchen, hilft Ihnen dieser Ratgeber. Wir gehen auf die Vor- und Nachteile der einzelnen Fahrradsitztypen ein und zeigen Ihnen, worauf Sie bei der Auswahl achten sollten.

kindersitz fahrrad vorne test

Alters- und Gewichtsbeschränkungen

Fahrradsitze werden oft als “Babyfahrradsitze” bezeichnet. Tatsächlich können sie aber von einer Vielzahl von Personen benutzt werden. Es gibt eine Debatte darüber, ob Fahrradsitze für Babys geeignet sind. Für Säuglinge sind sie nicht sicher, aber für Kleinkinder können sie durchaus geeignet sein.

Die American Academy of Pediatrics empfiehlt, mit dem Fahrradfahren zu warten, bis Babys 12 Monate alt sind. In anderen Ländern (z. B. in Europa) ist es jedoch akzeptabler, mit einem Baby Fahrrad zu fahren, sobald es seinen Nacken gut kontrollieren kann – etwa im Alter von 9 Monaten. Es hängt von Ihrem eigenen Urteilsvermögen und Ihrem Wohlbefinden ab, wann Sie mit Ihrem Baby mit dem Radfahren beginnen.

Einige Hersteller von Autositzen geben das Mindestalter mit 9 Monaten an, während andere es mit 12 Monaten angeben. Das liegt daran, dass der Sitz möglicherweise an einem anderen Ort hergestellt wurde.

Die europäischen Marken (Thule, Hamax usw.) empfehlen, dass Ihr Kind mindestens 9 Monate alt sein sollte, bevor sie ihre Sitze verwenden. Der Klarheit halber haben wir jedoch in unserer Vergleichstabelle unten das Mindestalter für alle vorne und hinten montierten Sitze mit 12 Monaten angegeben.

Vorne montierte Sitze

Wir persönlich haben mit unserem Sohn das Fahrradfahren mit einem vorne montierten Sitz begonnen, als er etwas über ein Jahr alt war. Diese Sitze haben, wie der Hamax, eine Gewichtsgrenze von etwa 15 kg. Ihre Lebensdauer ist also ziemlich begrenzt.

Hinten montiert

Hinten montierte Fahrradkindersitze sind für Kinder geeignet, die ein Jahr oder älter sind und noch innerhalb der Gewichtsgrenze des Sitzes liegen. Die “empfohlene Altersspanne”, die auf einigen Fahrradkindersitzen angegeben ist, ist nicht so wichtig wie die Gewichtsgrenze. Achten Sie darauf, einen Sitz zu wählen, der Ihrem Kind genügend Raum zum Wachsen lässt, damit Sie Ihre Investition optimal nutzen können.

Offene Sitze

Offene Sitze sind ideal für Kinder, die aus den traditionellen Fahrradsitzen herausgewachsen sind. Diese Sitze haben keine Gurte, sodass die Kinder alt genug sein müssen, um sich festzuhalten und aufzupassen. Sie eignen sich für Kinder bis zu einem Gewicht von 60 Pfund.

Befestigung am Rücksitz

Es gibt zwei Arten von Kindersitzen, die hinten montiert werden: solche, die am Rahmen oder an der Sattelstütze des Fahrrads befestigt werden, und solche, die auf einem Gepäckträger montiert werden. Wenn Sie einen Gepäckträger an Ihrem Fahrrad haben, ist dies die einfachste Möglichkeit. Aber auch wenn Sie keinen Gepäckträger haben, ist es einfach, einen zu kaufen und zu montieren. Einige Sitze sind bereits mit einem Gepäckträger ausgestattet.

Achten Sie bei der Auswahl eines Gepäckträgers darauf, dass er das Gewicht Ihres Kindes sicher tragen kann. Manche Gepäckträger können nicht so viel Gewicht tragen wie andere. Sie müssen auch berücksichtigen, welches Fahrrad Sie benutzen und welche Art der Befestigung am besten geeignet ist. Es gibt verschiedene Arten von Halterungen, also müssen Sie diejenige auswählen, die für Ihr Fahrrad am besten geeignet ist.

Berücksichtigen Sie das Fahrrad, das Sie benutzen.

Bevor Sie einen Sitz kaufen, sollten Sie sich das Fahrrad ansehen, an dem Sie ihn befestigen möchten.

Rahmenmaterial: Wenn Sie einen Rahmen aus Kohlefaser haben, wie er typischerweise bei teureren Mountainbikes oder Rennrädern zu finden ist, sollten Sie keinen Hinterradsitz verwenden.

Kabelführung: Ist Ihr Fahrrad mit Kabeln am Sitzrohr ausgestattet? Wenn ja, kommt ein am Rahmen montierter Fahrradsitz nicht in Frage. Ziehen Sie stattdessen einen auf dem Gepäckträger montierten Sitz in Betracht.

Größe des Rahmens: Im Allgemeinen ist es schwieriger, einen Kindersitz auf einem kleinen Rahmen zu installieren. Eine Möglichkeit, dieses Problem zu lösen, besteht darin, den Sitz auf das Fahrrad des größeren Ehepartners zu montieren. Wenn das nicht möglich ist, können Sie einen auf dem Gepäckträger montierten Sitz ausprobieren, der auf sehr kleinen Fahrrädern besser funktioniert als ein an der Sattelstütze montierter Sitz.

Ösen: Die meisten Pendler- und Cruiser-Fahrräder haben Ösen am Rahmen, an denen Sie einen Gepäckträger befestigen können. Rennräder und neuere Mountainbikes haben diese Ösen in der Regel nicht, so dass es schwieriger ist, einen Gepäckträger zu montieren. Es gibt auch Gepäckträger, die an der Sattelstütze befestigt werden können, aber sie halten normalerweise nicht so viel Gewicht wie ein Fahrradsattel. Sie können auch spezielle Halterungen verwenden, um einen Gepäckträger zu montieren, aber nur, wenn Sie die Zeit haben und wissen, wie man das macht.

Vordere Sitzbefestigung

Kinderfahrradsitze, die vorne montiert werden, werden anders befestigt. Wir haben festgestellt, dass sie in der Regel an drei verschiedenen Stellen am Erwachsenenfahrrad befestigt werden (oder an einer Kombination davon):

  • Rahmen
  • Sattelstütze
  • Steuersatz

Welcher ist der beste? Diese Frage ist in erster Linie eine Frage der persönlichen Wahl und der Art des Fahrrads, das Sie besitzen.
Bevor Sie einen Sitz kaufen, sollten Sie genügend Platz für die Montage eines Fahrradsitzes haben. Ein Vordersitz braucht etwa 0,5″ bis 1,5″ Platz. Wenn Sie nicht so viel Platz haben, sollten Sie sich einen anderen Sitz suchen. Einige Sitze sind nur mit gewindelosen oder gewindeten Steuersätzen kompatibel, also seien Sie vorsichtig, bevor Sie bestellen.

Schließlich sind rahmenmontierte Sitze eine ausgezeichnete Wahl für Damenfahrräder mit einer Step-Thru-Struktur, aber sie passen nicht auf Fahrräder mit einem Rahmen, der sich nicht vorwärts und rückwärts bewegen lässt. Ein am Rahmen befestigter Sitz kann außerdem den Rahmen Ihres Fahrrads zerkratzen oder beschädigen.

Geschirre und Schultergurte

Ein guter Sitz zeichnet sich dadurch aus, dass er im Alltag einfach zu benutzen ist. Das Anschnallen Ihres Kindes ist eines der Dinge, die einen Sitz wirklich auf die Probe stellen. Die Gurte müssen fest und sicher an den Schultern des Kindes sitzen und leicht zu schließen sein. Die meisten Fahrradsitze haben verstellbare Schultergurte, aber einige sind einfacher zu bedienen als andere.

kindersitz fahrrad vorne test

Die Höhe kann einfach eingestellt werden, indem die Gurte durch ein flacheres Loch geschoben werden, anstatt sie durch ein höheres Loch zu fädeln. Dies ist eine hervorragende Funktion, wenn man bedenkt, dass Kinder scheinbar rasend schnell wachsen.

Wenn Ihr Kind besonders wackelig ist, sollten Sie nach einem Gurt mit einem Clip über der Brust oder einem 5-Punkt-Gurt suchen. (Die meisten Fahrradsitze haben nur einen 3-Punkt-Gurt.) Diese Modelle können verhindern, dass ein unerschrockenes Kind die Schultergurte abnimmt.

Waschbarkeit

Ist er einfach zu reinigen? Das ist etwas, worauf Eltern beim Kauf eines Fahrradsitzes normalerweise nicht achten. Da Fahrradsitze im Freien verwendet werden, sind sie Schmutz, Regen und anderen Verunreinigungen ausgesetzt.

Ich empfehle, nach einem Sitz zu suchen, der sich leicht abwischen lässt, oder einen, dessen Polsterung leicht abnehmbar und in der Maschine waschbar ist.

Federung

Die meisten Sitze sind nicht gefedert, einige wenige jedoch schon. Eine Federung macht die Fahrt für Ihr Kind angenehmer, vor allem, wenn Sie auf unebenen Straßen oder Bahngleisen unterwegs sind.

Zurücklehnen

Einige der teureren Rücksitze lassen sich in der Rückenlehne verstellen. Das ist zwar nicht unbedingt erforderlich, aber sehr willkommen. Die verstellbaren Sitze verhindern, dass die Köpfe der Kinder beim Schlafen nach vorne fallen, was besonders für jüngere Kinder, die leicht einschlafen, von Vorteil ist.

Reflektoren und Sichtbarkeit

Für Vordersitze sind zwar keine Reflektoren erforderlich, für Rücksitze jedoch schon. Wir bevorzugen Sitze, an denen zusätzlich zu den Reflektoren ein blinkendes Rücklicht angebracht werden kann, um die Sichtbarkeit zu erhöhen.

Atmungsaktivität und Belüftung

Wenn Sie Ihr Fahrrad im Sommer benutzen, sollten Sie nach einem Sitz mit guter Belüftung suchen. Zu diesem Zweck mögen wir die Thule Yepp-Sitze.

Kopfpolsterung

Hat Ihr Kind einen Platz, wo es seinen Kopf ausruhen kann, wenn es ein Nickerchen macht? Der Yepp Mini verfügt zum Beispiel über eine Schlafrolle, die Ihrem Kind beim Einschlafen helfen kann.

Kindersitz Fahrrad Vorne – FAQ

Wie kann ich mein Kind am besten im Sitz anschnallen?

Die Gurte sollten fest und sicher auf den Schultern des Kindes sitzen und einfach zu schließen sein. Die meisten Fahrradsitze verfügen über verstellbare Schultergurte, aber einige lassen sich leichter einstellen als andere. Diese Art von Konstruktion kann verhindern, dass ein hartnäckiges Kind die Schultergurte abnimmt.

Ist der Sitz leicht zu reinigen?

Ja, die meisten Sitze lassen sich leicht abwischen oder haben eine Polsterung, die sich leicht entfernen und in der Maschine waschen lässt.

Gibt es eine Garantie für den Sitz?

Für die meisten Fahrradsitze gilt eine beschränkte Garantie von 1 Jahr.

Wie lange wird mein Kind den Sitz benutzen können?

Das hängt vom Sitz und der Größe Ihres Kindes ab, aber die meisten Sitze eignen sich für Kinder bis zu einem Gewicht von 40 Pfund oder 4 Jahren.

Kann ich den Sitz auf mehr als einem Fahrrad verwenden?

Ja, die meisten Sitze sind so konstruiert, dass sie sich leicht am Fahrrad an- und abbauen lassen.

Kindersitz Fahrrad Vorne Test – Fazit

Montierte Fahrradsitze gibt es in verschiedenen Formen und Größen, aber sie haben alle einen Hauptzweck: ein Kind beim Fahrradfahren sicher zu transportieren. Die wichtigsten Merkmale, auf die man bei der Auswahl eines Sitzes achten sollte, sind die einfache Handhabung, der Komfort und die Sicherheit.

Was die Benutzerfreundlichkeit betrifft, so sollten sich die Gurte leicht anziehen und schließen lassen, und die Höhe sollte verstellbar sein. Was den Komfort angeht, sollten Sie auf einen gefederten Sitz achten, der sich leicht abwischen lässt. Und was die Sicherheit betrifft, so sollte der Sitz über Reflektoren verfügen und verstellbar sein.

Was dir auch gefallen könnte:

Leave a Reply

Your email address will not be published.